WealthCap Expertise
Real Assets
Immobilien
Private Equity
Zielfondsinvestments

Rund 39 % aller Büromieter in Deutschland sind grundsätzlich bereit, tiefer in die Tasche zu greifen, um mit einem attraktiven Arbeitsplatz gute Mitarbeiter zu begeistern. Dies ist ein Ergebnis der Umfrage von Wealthcap und dem Meinungsforschungsinstitut civey zum Themenpapier #FutureOffice. Weitere Ergebnisse dazu hier.

Drei Interviews und ein aktuelles Themenpapier gehen der Frage nach, was das „Future Office“ für das Asset Management bedeutet. Was ändert sich durch Corona?

Mit den Arbeitswelten im Wandel verändern sich auch die Anforderungen an moderne Büroflächen. Das raten die Experten Andreas Wende, Ralf Dassau und Thomas Rübelmann.

Moderne Asset Manager müssen die Anforderungen anspruchsvoller Büromieter und die Möglichkeiten der jeweiligen Bürofläche in Einklang bringen. Lesen Sie, worauf es dabei ankommt.

Trotz Eintrübung einiger Parameter bleiben deutsche Core-Büroimmobilien in guten Lagen weiterhin gefragte und nachhaltige Investments. Lesen Sie Details im 6. Marktüberblick Büroimmobilien von Wealthcap.

Lesen Sie im Interview mit Annette Kröger und Martin Rodeck, wie die Digitalisierung des Asset-Managements die Bürowelt von gestern in das „Future Office“ von morgen verwandelt.

Drei Interviews und ein aktuelles Themenpapier gehen der Frage nach, was das „Future Office“ für das Asset Management bedeutet. Was ändert sich durch Corona?

Sind Wohnimmobilien in der Krise wirklich so resilient wie oftmals behauptet? Andreas Schulten, Generalbevollmächtigter von bulwiengesa, schaut im Wealthcap-Interview genauer hin. Schauen Sie mit.

Mit 94% bauen deutsche Immobilien ihren Status als beliebteste Anlageklasse weiter aus. Dabei ist erstmals Wohnen die beliebteste Nutzungsart. Welche Einschätzungen unsere Vertriebspartner noch haben, lesen Sie in der 8. Ausgabe der Wealthcap Immobilientrendstudie.

Banken und Sparkassen müssen ihre Anlagestrategien für das Depot A an neue Realitäten anpassen. Kristina Mentzel, Head of Sales bei Wealthcap, erklärt wie.


Kapital gewinnbringend und nachhaltig investieren. Kein Widerspruch. Uwe Zeidler vom Versorgungswerk der Zahnärztekammer Nordrhein über Impact-Investments in soziale Infrastruktur, Green Buildings – und urbane Seilbahnen.

Nachhaltigkeit ist das Gebot der Stunde – auch in Krisenzeiten. Langfristig bleiben nur nachhaltige Immobilien wettbewerbsfähig. Investoren, Berater und Asset Manager erläutern, warum.

Wie wichtig ist ESG als Investmentkriterium bei institutionellen Anlegern wirklich? Wir haben bei Dr. Aris Aristidou, Experte für professionelle Investoren bei der HypoVereinsbank, nachgefragt.

Die Corona-Krise wirft ein Schlaglicht auf die Immobilienbewertungen. Wird es zu Abwertungen kommen?

Handel ist zu schwierig, komplex, ungewiss? 8 Tipps, die das Investieren leichter machen können.

Was die seltsamste Katze der Welt Investoren über die Zukunft des Handels verrät.

Jeder von uns ist ein Verbraucher. Warum ist es für uns dann so schwierig, Kunden zu verstehen? Warum das für Investoren wichtig ist, erfahren Sie hier.

Attraktive Center-Standorte sind oft teuer. Oder man schafft sie sich selbst. Erfahren Sie in unserer Reihe #FutureRetail anhand eines interessanten Praxisbeispiels, warum Investoren ein Augenmerk auf Positionierung und Lifestyle-Ausrichtung haben sollten.


Dennoch ergeben Marktumfeld, Verhaltensvariablen und Vermietungsmarkt wieder ein positives Fazit für Büroimmobilien. Lesen Sie Details im 5. Marktüberblick Büroimmobilien von Wealthcap.

Wenn DIY auf Individualisierung trifft, dann entdecken Kieze ihre produktive Seite wieder. Lokale Produkte von lokalen Händlern sind angesagt. Erfahren Sie in unserer Reihe #FutureRetail an einem interessanten Praxisbeispiel, warum sich Investoren diesen Trend zunutze machen sollten.


„Grün“ ist zu einem Lifestyle-Begriff geworden, der dem Handel seine Richtung vorgibt. Erfahren Sie in unserer Reihe #FutureRetail an einem Praxisbeispiel, wie Investoren eine „grüne“ Handelsimmobilie zukunftsfähig identifizieren können.


Was macht das Büro der Zukunft aus? JLL-Experte Stephan Leimbach und Sebastian Zehrer von Wealthcap haben fünf Thesen für ein langfristig erfolgreiches Büroinvestment.

Das neue Wealthcap Scoring macht sichtbar, wo Handelsinvestments eine Perspektive haben und kann Investoren bei der Entwicklung Ihrer Investmentstrategie unterstützen.

Die Nachfrage bleibt hoch und führt zu steigendem Angebot an Private-Capital-Fonds. Auf Investorenseite treibt die Unsicherheit den Wunsch nach Diversifizierung bzw. nach Konsolidierung auf der Anbieterseite. Welche neuen Erkenntnisse es noch im 4. Wealthcap Marktüberblick Zielfondsinvestments zum weltweiten Private-Capital-Markt gibt, lesen Sie hier.

Logistic meets Retail. Die Digitalisierung bringt beides zusammen. Doch das muss auch klappen. Erfahren Sie in unserer Reihe #FutureRetail, was Investoren beachten sollten.

Die Handelswelt wird unübersichtlicher. Erfahren Sie in unserer Reihe #FutureRetail, wie Investoren auf dem Weg zur zukunftssicheren Immobilie nicht die Orientierung verlieren.

Immer mehr Verbraucher legen Wert auf nachhaltige Konzepte. Welchen Einfluss hat der Neo-Ökologismus auf die Handelsimmobilien der Zukunft? Theresa Schleicher vom Zukunftsinstitut im Interview im Rahmen der Reihe #FutureRetail.

„Do-it-yourself“ ist wieder en vogue. Auf diese Wertindikatoren setzen Investoren bei Baumärkten.

Was macht das Bindeglied zwischen Stadt und Land aus? Auf diese Wertindikatoren achten Investoren.

Nähe ist alles! Doch nicht alle Städte und Stadtteile sind gleich. Lesen Sie, welche Wertindikatoren für Investoren wichtig sind.

Nähe ist alles! Doch nicht alle Städte und Stadtteile sind gleich. Lesen Sie, welche Wertindikatoren für Investoren wichtig sind.

Früher kam der Kunde zum Handel. Heute sucht der Handel den Weg zum Kunden. Doch was bedeutet das für Handelsimmobilien und somit für Sie als Investor?

Langfristig erfolgreiche Büro-Investments hängen auch in Zukunft von der Zufriedenheit ihrer Nutzer ab. Lesen Sie, worauf Investoren dabei achten sollten.

Mitarbeiter, die sich wohlfühlen, machen auch Investoren glücklich. Aber was macht gute Bürokonzepte aus? Das Interview mit JLL-Experte Stephan Leimbach im Rahmen der Wealthcap Themenpapierreihe lesen Sie hier.

Zufriedene Büronutzer = erfolgreiche Investments. Doch was macht zufriedene Büronutzer aus? Im Rahmen der Wealthcap Themenpapierreihe „Future Office“ erläutert Mitja Jurecic vom Fraunhofer IAO neue Erkenntnisse aus der Nutzertypologie.

Contractual Trust Arrangements, kurz CTAs, verwalten Pensionsrückstellungen von Unternehmen. Wie gehen diese speziellen Treuhänder mit dem Niedrigzins um?

Wie stark bedroht der E-Commerce den stationären Handel? Lesen Sie, dank welcher Trends Handelsimmobilien attraktive Investments bleiben. Und bestellen Sie schon jetzt die neue Wealthcap Handelsstudie!

Marktumfeld, Verhaltensvariablen und Vermietungsmarkt ergeben wieder ein positives Fazit für Büroimmobilien. Lesen Sie Details im 4. Marktüberblick Büroimmobilien von Wealthcap.

Wo ist die nächste Haltestelle? Wo der nächste Supermarkt? Lesen Sie, warum diese Fragen nicht nur Mieter, sondern auch Investoren beschäftigen.

Der Einzelhandel ist in der Transformation. Wird er sich behaupten? Was sind Erfolgsfaktoren? Das untersucht Wealthcap aktuell in einer neuen Studie - Veröffentlichung im Oktober. Erste exklusive Einblicke lesen Sie hier!

Deutschlands Metropolen florieren, doch es gibt auch Städte im Strukturwandel. Lesen Sie, wie Investoren auch dort zukunftsstarke Wohnlagen finden.

Die Nachfrage bleibt hoch und führt zu steigendem Angebot an Private-Capital-Fonds. Auf Investorenseite treibt die Unsicherheit den Wunsch nach Diversifizierung bzw. nach Konsolidierung auf der Anbieterseite. Welche neuen Erkenntnisse es noch im 3. Wealthcap Marktüberblick Zielfondsinvestments zum weltweiten Private-Capital-Markt gibt, lesen Sie hier.

In den Metropolen haben Wohnimmobilien große Preissprünge gemacht. Investoren mit Weitblick werden auch in kleineren Städten fündig. Unser Wealthcap Scoring zeigt Ihnen wo.

Wealthcap hat ein neues Scoring entwickelt, um zukunftsstarke Wohnlagen zu identifizieren. Erfahren Sie hier, was das Besondere ist und wie Sie als Investor davon profitieren.

Stiftungen müssen neue Wege gehen, um die finanzielle Kraft für ihren Stiftungszweck zu erhalten. Lesen Sie, warum Sachwerte dazu gehören.

Büros bleiben die Nummer eins, doch andere Assetklassen holen auf. Lesen Sie die Einschätzung unserer Vertriebspartner in der 7. Immobilientrendstudie.

Alternative Investments mit aktiver Wertsteigerung als Anlagestrategie erfüllen viele Wünsche auf einmal. Lesen Sie, weshalb Portfoliofonds dabei der ideale Weg für Investoren sind.

Marktumfeld, Verhaltensvariablen und Vermietungsmarkt für Büroimmobilien schneiden weiter sehr positiv ab. Was das für den Investmentmarkt bedeutet, lesen Sie im 3. Marktüberblick Büroimmobilien von Wealthcap - nun im neuen Look.

Das ZIA-Frühjahrsgutachten bestätigt: Die starke Nachfrage nach Immobilien hält an. Lesen Sie, warum es einen Mix aus Wohnen und Büros braucht.

Institutionelle Anleger sehen die Investitionsmärkte am Scheitelpunkt und die aktuellen Bewertungen oberhalb des langfristigen Durchschnitts. Welche neuen Erkenntnisse es noch im 2. Wealthcap Zielfondsinvestments Überblick zum weltweiten Private-Capital-Markt gibt, lesen Sie hier.

Wealthcap blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück und hat sich für die Zukunft aufgestellt. Doch was erwartet Investoren 2019?

Bei der aktiven Wertsteigerung von Immobilien sind viele Kompetenzen gefragt. Asset Manager haben zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Im Erfolgsfall winken institutionellen Anlegern attraktive Renditen.

Private-Equity-Investments haben sich als echte Alternative zu börsengehandelten Equity-Investments erwiesen. Erfahren Sie, warum sich Zielfondsstrategien am besten eignen.

Private Equity hat sich bei institutionellen Investoren als feste Größe etabliert. Dr. Meyer-Schönherr von PAI Partners gewährt Einblick in die Erfolgsfaktoren für Private Equity Investment-Strategien.

Mit welchen Strategien lassen sich attraktive Renditen bei Immobilien-Investments erzielen? BlackRock setzt mit seinen Zielfonds auf aktive Wertsteigerung. Im Interview erklärt Thomas Müller, Managing Director bei BlackRock, warum.

Was macht eine langfristig attraktive Wohnlage aus? Die Frage beschäftigt Mieter genauso wie Investoren. Eine neue Studie von Wealthcap und bulwiengesa gibt Antworten.

Mit aktiven Wertsteigerungsstrategien halten Investoren das Heft selbst in der Hand. Erfahren Sie, welche Assetklassen dabei das größte Potenzial versprechen.

Institutionelle Investoren kommen an alternativen Investments nicht mehr vorbei. Was verbirgt sich dahinter? Wohin geht der Trend? BAI-Geschäftsführer Frank Dornseifer im Interview.

Megatrends sind die Tiefenströmungen des gesellschaftlichen Wandels. Sie verändern unser Leben und Wohnen. Lesen Sie, wie Immobilieninvestoren Megatrends als Chancen nutzen.

Um die Bedürfnisse institutioneller Investoren noch konkreter zu adressieren, hat der Real Asset und Investment Manager Wealthcap seine Strategie erweitert. Lesen Sie hier wie.

Marktumfeld, Verhaltensvariablen und Vermietungsmarkt für Büroimmobilien schneiden weiter sehr positiv ab. Welche weiteren Details sich aus der regelmäßigen Analyse des deutschen Büroimmobilienmarktes ergeben und was das für den Investmentmarkt bedeutet, lesen Sie im 2. Büroimmobilienindikator von Wealthcap.

Das Zinstief hat das Depot-A-Geschäft von Banken und Sparkassen im Griff. Strukturierte Real Assets wie Immobilienfonds können eine Lösung sein, wie Wealthcap an einem aktuellen Beispiel zeigt.

Die Aussichten des verwalteten Vermögens belegen die zunehmende Nachfrage nach alternativen Anlageklassen. Das Gesamtangebot an institutionellen Zielfonds wächst stetig, bei den Teilmärkten Private Equity und Immobilien ist es begrenzt. Lesen Sie mehr im Zielfondsinvestment Überblick von Wealthcap.

Die Zeiten, in denen institutionelle Investoren mit Staatsanleihen auskamen, sind dauerhaft vorbei. Lesen Sie, was das für die Anlagestrategie von institutionellen Investoren wie der Apothekerversorgung Schleswig-Holstein bedeutet.

Der Angebotsengpass im Büromarkt führt zu erhöhter Risikobereitschaft und zum Ausweichen einiger Investoren auf Märkte abseits der Top 7. Wie sich der Büroimmobilienmarkt 2017 verändert hat, erfahren Sie im Büroimmobilienindikator von Wealthcap.

Innovationen nehmen eine besondere Rolle ein, wenn es um Zukunftspotenziale von Städten geht. Warum das so ist und was das für Immobilieninvestoren bedeutet, lesen Sie hier.

Deutsche Immobilien sind und bleiben beliebt. Ändert sich durch die schrumpfenden Renditen etwas daran? Die 6. Trendstudie Immobilien Deutschland von Wealthcap zeigt ein interessantes Meinungsbild – erstmals auch zu Zielfondslösungen.

Im Jahr 2040 kommen neue Kategorien von Stadtmenschen hinzu. Die DNA von fünf Typologien wurde im Rahmen einer Wealthcap Studie von Experten gezeichnet. Lesen Sie, wer am stärksten profitiert und wer am Ende abgehängt wird.

Die perfekte Stadt wird es nie geben. Aber vieles, was heute noch Utopie ist, wird schon bald Wirklichkeit. Kein Lärm, keine Umweltverschmutzung und keine Staus. All das wird in der perfekt vernetzten Stadt der Zukunft möglich. So entsteht Freiraum für die Menschen, um sich mehr auszuleben und vielfältiger zu entwickeln.

Wie aus der Kooperation eines visionären Unternehmers, eines erfahrenen Projektentwicklers und eines Investors mit Trendexpertise eine wirklich zukunftsweisende Firmenzentrale entsteht.

Donald Trump – für viele überraschender Wahlsieger. Was sein Erfolgsrezept war und wer davon profitiert – das erläutert Prof. Dr. Albert Winkler von der Frankfurt School im Interview. Lesen Sie zudem unsere 4 Thesen zu Immobilienmärkten in den USA.

Wie das Leben 2040 aussehen wird und warum Städte weniger technische Neuerungen umsetzen, als sie könnten. Was bedeutet das für die Immobilienbranche? Eine spannende Expertendiskussion bei der Veröffentlichung der neuen Wealthcap Studie zur DNA des Erfolges urbaner Zentren.

Das Wegbrechen einer wichtigen Industrie oder eine Umweltkatastrophe können zu einer existenziellen Bedrohung für eine Stadt werden. Warum für Immobilieninvestoren die Krisenfestigkeit eines Standorts auch sonst immer wichtiger wird.

Gewerbeimmobilien in München sind extrem teuer. Wer höhere Renditen sucht, kann zum Beispiel in Augsburg, Rosenheim oder Landshut fündig werden.

Wohnen, Arbeiten und Mobilität verändern sich rasant – wie die Welt zukünftig 
aussehen wird und worauf sich Immobilieninvestoren einstellen müssen.

Institutionelle Immobilieninvestoren benötigen heute mehr Trendexpertise denn je. Die neue Wealthcap Studie liefert alle Informationen für die kommenden 20 Jahre.

Rund 39 % aller Büromieter in Deutschland sind grundsätzlich bereit, tiefer in die Tasche zu greifen, um mit einem attraktiven Arbeitsplatz gute Mitarbeiter zu begeistern. Dies ist ein Ergebnis der Umfrage von Wealthcap und dem Meinungsforschungsinstitut civey zum Themenpapier #FutureOffice. Weitere Ergebnisse dazu hier.

Drei Interviews und ein aktuelles Themenpapier gehen der Frage nach, was das „Future Office“ für das Asset Management bedeutet. Was ändert sich durch Corona?

Mit den Arbeitswelten im Wandel verändern sich auch die Anforderungen an moderne Büroflächen. Das raten die Experten Andreas Wende, Ralf Dassau und Thomas Rübelmann.

Moderne Asset Manager müssen die Anforderungen anspruchsvoller Büromieter und die Möglichkeiten der jeweiligen Bürofläche in Einklang bringen. Lesen Sie, worauf es dabei ankommt.

Trotz Eintrübung einiger Parameter bleiben deutsche Core-Büroimmobilien in guten Lagen weiterhin gefragte und nachhaltige Investments. Lesen Sie Details im 6. Marktüberblick Büroimmobilien von Wealthcap.

Lesen Sie im Interview mit Annette Kröger und Martin Rodeck, wie die Digitalisierung des Asset-Managements die Bürowelt von gestern in das „Future Office“ von morgen verwandelt.

Drei Interviews und ein aktuelles Themenpapier gehen der Frage nach, was das „Future Office“ für das Asset Management bedeutet. Was ändert sich durch Corona?

Sind Wohnimmobilien in der Krise wirklich so resilient wie oftmals behauptet? Andreas Schulten, Generalbevollmächtigter von bulwiengesa, schaut im Wealthcap-Interview genauer hin. Schauen Sie mit.

Mit 94% bauen deutsche Immobilien ihren Status als beliebteste Anlageklasse weiter aus. Dabei ist erstmals Wohnen die beliebteste Nutzungsart. Welche Einschätzungen unsere Vertriebspartner noch haben, lesen Sie in der 8. Ausgabe der Wealthcap Immobilientrendstudie.

Banken und Sparkassen müssen ihre Anlagestrategien für das Depot A an neue Realitäten anpassen. Kristina Mentzel, Head of Sales bei Wealthcap, erklärt wie.


Kapital gewinnbringend und nachhaltig investieren. Kein Widerspruch. Uwe Zeidler vom Versorgungswerk der Zahnärztekammer Nordrhein über Impact-Investments in soziale Infrastruktur, Green Buildings – und urbane Seilbahnen.

Nachhaltigkeit ist das Gebot der Stunde – auch in Krisenzeiten. Langfristig bleiben nur nachhaltige Immobilien wettbewerbsfähig. Investoren, Berater und Asset Manager erläutern, warum.

Wie wichtig ist ESG als Investmentkriterium bei institutionellen Anlegern wirklich? Wir haben bei Dr. Aris Aristidou, Experte für professionelle Investoren bei der HypoVereinsbank, nachgefragt.

Die Corona-Krise wirft ein Schlaglicht auf die Immobilienbewertungen. Wird es zu Abwertungen kommen?

Handel ist zu schwierig, komplex, ungewiss? 8 Tipps, die das Investieren leichter machen können.

Was die seltsamste Katze der Welt Investoren über die Zukunft des Handels verrät.

Jeder von uns ist ein Verbraucher. Warum ist es für uns dann so schwierig, Kunden zu verstehen? Warum das für Investoren wichtig ist, erfahren Sie hier.

Attraktive Center-Standorte sind oft teuer. Oder man schafft sie sich selbst. Erfahren Sie in unserer Reihe #FutureRetail anhand eines interessanten Praxisbeispiels, warum Investoren ein Augenmerk auf Positionierung und Lifestyle-Ausrichtung haben sollten.


Dennoch ergeben Marktumfeld, Verhaltensvariablen und Vermietungsmarkt wieder ein positives Fazit für Büroimmobilien. Lesen Sie Details im 5. Marktüberblick Büroimmobilien von Wealthcap.

Wenn DIY auf Individualisierung trifft, dann entdecken Kieze ihre produktive Seite wieder. Lokale Produkte von lokalen Händlern sind angesagt. Erfahren Sie in unserer Reihe #FutureRetail an einem interessanten Praxisbeispiel, warum sich Investoren diesen Trend zunutze machen sollten.


„Grün“ ist zu einem Lifestyle-Begriff geworden, der dem Handel seine Richtung vorgibt. Erfahren Sie in unserer Reihe #FutureRetail an einem Praxisbeispiel, wie Investoren eine „grüne“ Handelsimmobilie zukunftsfähig identifizieren können.


Was macht das Büro der Zukunft aus? JLL-Experte Stephan Leimbach und Sebastian Zehrer von Wealthcap haben fünf Thesen für ein langfristig erfolgreiches Büroinvestment.

Das neue Wealthcap Scoring macht sichtbar, wo Handelsinvestments eine Perspektive haben und kann Investoren bei der Entwicklung Ihrer Investmentstrategie unterstützen.

Die Nachfrage bleibt hoch und führt zu steigendem Angebot an Private-Capital-Fonds. Auf Investorenseite treibt die Unsicherheit den Wunsch nach Diversifizierung bzw. nach Konsolidierung auf der Anbieterseite. Welche neuen Erkenntnisse es noch im 4. Wealthcap Marktüberblick Zielfondsinvestments zum weltweiten Private-Capital-Markt gibt, lesen Sie hier.

Logistic meets Retail. Die Digitalisierung bringt beides zusammen. Doch das muss auch klappen. Erfahren Sie in unserer Reihe #FutureRetail, was Investoren beachten sollten.

Die Handelswelt wird unübersichtlicher. Erfahren Sie in unserer Reihe #FutureRetail, wie Investoren auf dem Weg zur zukunftssicheren Immobilie nicht die Orientierung verlieren.

Immer mehr Verbraucher legen Wert auf nachhaltige Konzepte. Welchen Einfluss hat der Neo-Ökologismus auf die Handelsimmobilien der Zukunft? Theresa Schleicher vom Zukunftsinstitut im Interview im Rahmen der Reihe #FutureRetail.

„Do-it-yourself“ ist wieder en vogue. Auf diese Wertindikatoren setzen Investoren bei Baumärkten.

Was macht das Bindeglied zwischen Stadt und Land aus? Auf diese Wertindikatoren achten Investoren.

Nähe ist alles! Doch nicht alle Städte und Stadtteile sind gleich. Lesen Sie, welche Wertindikatoren für Investoren wichtig sind.

Nähe ist alles! Doch nicht alle Städte und Stadtteile sind gleich. Lesen Sie, welche Wertindikatoren für Investoren wichtig sind.

Früher kam der Kunde zum Handel. Heute sucht der Handel den Weg zum Kunden. Doch was bedeutet das für Handelsimmobilien und somit für Sie als Investor?

Langfristig erfolgreiche Büro-Investments hängen auch in Zukunft von der Zufriedenheit ihrer Nutzer ab. Lesen Sie, worauf Investoren dabei achten sollten.

Mitarbeiter, die sich wohlfühlen, machen auch Investoren glücklich. Aber was macht gute Bürokonzepte aus? Das Interview mit JLL-Experte Stephan Leimbach im Rahmen der Wealthcap Themenpapierreihe lesen Sie hier.

Zufriedene Büronutzer = erfolgreiche Investments. Doch was macht zufriedene Büronutzer aus? Im Rahmen der Wealthcap Themenpapierreihe „Future Office“ erläutert Mitja Jurecic vom Fraunhofer IAO neue Erkenntnisse aus der Nutzertypologie.

Contractual Trust Arrangements, kurz CTAs, verwalten Pensionsrückstellungen von Unternehmen. Wie gehen diese speziellen Treuhänder mit dem Niedrigzins um?

Wie stark bedroht der E-Commerce den stationären Handel? Lesen Sie, dank welcher Trends Handelsimmobilien attraktive Investments bleiben. Und bestellen Sie schon jetzt die neue Wealthcap Handelsstudie!

Marktumfeld, Verhaltensvariablen und Vermietungsmarkt ergeben wieder ein positives Fazit für Büroimmobilien. Lesen Sie Details im 4. Marktüberblick Büroimmobilien von Wealthcap.

Wo ist die nächste Haltestelle? Wo der nächste Supermarkt? Lesen Sie, warum diese Fragen nicht nur Mieter, sondern auch Investoren beschäftigen.

Der Einzelhandel ist in der Transformation. Wird er sich behaupten? Was sind Erfolgsfaktoren? Das untersucht Wealthcap aktuell in einer neuen Studie - Veröffentlichung im Oktober. Erste exklusive Einblicke lesen Sie hier!

Deutschlands Metropolen florieren, doch es gibt auch Städte im Strukturwandel. Lesen Sie, wie Investoren auch dort zukunftsstarke Wohnlagen finden.

Die Nachfrage bleibt hoch und führt zu steigendem Angebot an Private-Capital-Fonds. Auf Investorenseite treibt die Unsicherheit den Wunsch nach Diversifizierung bzw. nach Konsolidierung auf der Anbieterseite. Welche neuen Erkenntnisse es noch im 3. Wealthcap Marktüberblick Zielfondsinvestments zum weltweiten Private-Capital-Markt gibt, lesen Sie hier.

In den Metropolen haben Wohnimmobilien große Preissprünge gemacht. Investoren mit Weitblick werden auch in kleineren Städten fündig. Unser Wealthcap Scoring zeigt Ihnen wo.

Wealthcap hat ein neues Scoring entwickelt, um zukunftsstarke Wohnlagen zu identifizieren. Erfahren Sie hier, was das Besondere ist und wie Sie als Investor davon profitieren.

Stiftungen müssen neue Wege gehen, um die finanzielle Kraft für ihren Stiftungszweck zu erhalten. Lesen Sie, warum Sachwerte dazu gehören.

Büros bleiben die Nummer eins, doch andere Assetklassen holen auf. Lesen Sie die Einschätzung unserer Vertriebspartner in der 7. Immobilientrendstudie.

Marktumfeld, Verhaltensvariablen und Vermietungsmarkt für Büroimmobilien schneiden weiter sehr positiv ab. Was das für den Investmentmarkt bedeutet, lesen Sie im 3. Marktüberblick Büroimmobilien von Wealthcap - nun im neuen Look.

Das ZIA-Frühjahrsgutachten bestätigt: Die starke Nachfrage nach Immobilien hält an. Lesen Sie, warum es einen Mix aus Wohnen und Büros braucht.

Institutionelle Anleger sehen die Investitionsmärkte am Scheitelpunkt und die aktuellen Bewertungen oberhalb des langfristigen Durchschnitts. Welche neuen Erkenntnisse es noch im 2. Wealthcap Zielfondsinvestments Überblick zum weltweiten Private-Capital-Markt gibt, lesen Sie hier.

Wealthcap blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück und hat sich für die Zukunft aufgestellt. Doch was erwartet Investoren 2019?

Bei der aktiven Wertsteigerung von Immobilien sind viele Kompetenzen gefragt. Asset Manager haben zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Im Erfolgsfall winken institutionellen Anlegern attraktive Renditen.

Mit welchen Strategien lassen sich attraktive Renditen bei Immobilien-Investments erzielen? BlackRock setzt mit seinen Zielfonds auf aktive Wertsteigerung. Im Interview erklärt Thomas Müller, Managing Director bei BlackRock, warum.

Was macht eine langfristig attraktive Wohnlage aus? Die Frage beschäftigt Mieter genauso wie Investoren. Eine neue Studie von Wealthcap und bulwiengesa gibt Antworten.

Institutionelle Investoren kommen an alternativen Investments nicht mehr vorbei. Was verbirgt sich dahinter? Wohin geht der Trend? BAI-Geschäftsführer Frank Dornseifer im Interview.

Megatrends sind die Tiefenströmungen des gesellschaftlichen Wandels. Sie verändern unser Leben und Wohnen. Lesen Sie, wie Immobilieninvestoren Megatrends als Chancen nutzen.

Um die Bedürfnisse institutioneller Investoren noch konkreter zu adressieren, hat der Real Asset und Investment Manager Wealthcap seine Strategie erweitert. Lesen Sie hier wie.

Marktumfeld, Verhaltensvariablen und Vermietungsmarkt für Büroimmobilien schneiden weiter sehr positiv ab. Welche weiteren Details sich aus der regelmäßigen Analyse des deutschen Büroimmobilienmarktes ergeben und was das für den Investmentmarkt bedeutet, lesen Sie im 2. Büroimmobilienindikator von Wealthcap.

Das Zinstief hat das Depot-A-Geschäft von Banken und Sparkassen im Griff. Strukturierte Real Assets wie Immobilienfonds können eine Lösung sein, wie Wealthcap an einem aktuellen Beispiel zeigt.

Die Aussichten des verwalteten Vermögens belegen die zunehmende Nachfrage nach alternativen Anlageklassen. Das Gesamtangebot an institutionellen Zielfonds wächst stetig, bei den Teilmärkten Private Equity und Immobilien ist es begrenzt. Lesen Sie mehr im Zielfondsinvestment Überblick von Wealthcap.

Die Zeiten, in denen institutionelle Investoren mit Staatsanleihen auskamen, sind dauerhaft vorbei. Lesen Sie, was das für die Anlagestrategie von institutionellen Investoren wie der Apothekerversorgung Schleswig-Holstein bedeutet.

Der Angebotsengpass im Büromarkt führt zu erhöhter Risikobereitschaft und zum Ausweichen einiger Investoren auf Märkte abseits der Top 7. Wie sich der Büroimmobilienmarkt 2017 verändert hat, erfahren Sie im Büroimmobilienindikator von Wealthcap.

Innovationen nehmen eine besondere Rolle ein, wenn es um Zukunftspotenziale von Städten geht. Warum das so ist und was das für Immobilieninvestoren bedeutet, lesen Sie hier.

Deutsche Immobilien sind und bleiben beliebt. Ändert sich durch die schrumpfenden Renditen etwas daran? Die 6. Trendstudie Immobilien Deutschland von Wealthcap zeigt ein interessantes Meinungsbild – erstmals auch zu Zielfondslösungen.

Im Jahr 2040 kommen neue Kategorien von Stadtmenschen hinzu. Die DNA von fünf Typologien wurde im Rahmen einer Wealthcap Studie von Experten gezeichnet. Lesen Sie, wer am stärksten profitiert und wer am Ende abgehängt wird.

Die perfekte Stadt wird es nie geben. Aber vieles, was heute noch Utopie ist, wird schon bald Wirklichkeit. Kein Lärm, keine Umweltverschmutzung und keine Staus. All das wird in der perfekt vernetzten Stadt der Zukunft möglich. So entsteht Freiraum für die Menschen, um sich mehr auszuleben und vielfältiger zu entwickeln.

Wie aus der Kooperation eines visionären Unternehmers, eines erfahrenen Projektentwicklers und eines Investors mit Trendexpertise eine wirklich zukunftsweisende Firmenzentrale entsteht.

Donald Trump – für viele überraschender Wahlsieger. Was sein Erfolgsrezept war und wer davon profitiert – das erläutert Prof. Dr. Albert Winkler von der Frankfurt School im Interview. Lesen Sie zudem unsere 4 Thesen zu Immobilienmärkten in den USA.

Wie das Leben 2040 aussehen wird und warum Städte weniger technische Neuerungen umsetzen, als sie könnten. Was bedeutet das für die Immobilienbranche? Eine spannende Expertendiskussion bei der Veröffentlichung der neuen Wealthcap Studie zur DNA des Erfolges urbaner Zentren.

Das Wegbrechen einer wichtigen Industrie oder eine Umweltkatastrophe können zu einer existenziellen Bedrohung für eine Stadt werden. Warum für Immobilieninvestoren die Krisenfestigkeit eines Standorts auch sonst immer wichtiger wird.

Gewerbeimmobilien in München sind extrem teuer. Wer höhere Renditen sucht, kann zum Beispiel in Augsburg, Rosenheim oder Landshut fündig werden.

Wohnen, Arbeiten und Mobilität verändern sich rasant – wie die Welt zukünftig 
aussehen wird und worauf sich Immobilieninvestoren einstellen müssen.

Institutionelle Immobilieninvestoren benötigen heute mehr Trendexpertise denn je. Die neue Wealthcap Studie liefert alle Informationen für die kommenden 20 Jahre.

Die Nachfrage bleibt hoch und führt zu steigendem Angebot an Private-Capital-Fonds. Auf Investorenseite treibt die Unsicherheit den Wunsch nach Diversifizierung bzw. nach Konsolidierung auf der Anbieterseite. Welche neuen Erkenntnisse es noch im 4. Wealthcap Marktüberblick Zielfondsinvestments zum weltweiten Private-Capital-Markt gibt, lesen Sie hier.

Contractual Trust Arrangements, kurz CTAs, verwalten Pensionsrückstellungen von Unternehmen. Wie gehen diese speziellen Treuhänder mit dem Niedrigzins um?

Die Nachfrage bleibt hoch und führt zu steigendem Angebot an Private-Capital-Fonds. Auf Investorenseite treibt die Unsicherheit den Wunsch nach Diversifizierung bzw. nach Konsolidierung auf der Anbieterseite. Welche neuen Erkenntnisse es noch im 3. Wealthcap Marktüberblick Zielfondsinvestments zum weltweiten Private-Capital-Markt gibt, lesen Sie hier.

Institutionelle Anleger sehen die Investitionsmärkte am Scheitelpunkt und die aktuellen Bewertungen oberhalb des langfristigen Durchschnitts. Welche neuen Erkenntnisse es noch im 2. Wealthcap Zielfondsinvestments Überblick zum weltweiten Private-Capital-Markt gibt, lesen Sie hier.

Wealthcap blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück und hat sich für die Zukunft aufgestellt. Doch was erwartet Investoren 2019?

Private-Equity-Investments haben sich als echte Alternative zu börsengehandelten Equity-Investments erwiesen. Erfahren Sie, warum sich Zielfondsstrategien am besten eignen.

Private Equity hat sich bei institutionellen Investoren als feste Größe etabliert. Dr. Meyer-Schönherr von PAI Partners gewährt Einblick in die Erfolgsfaktoren für Private Equity Investment-Strategien.

Die Aussichten des verwalteten Vermögens belegen die zunehmende Nachfrage nach alternativen Anlageklassen. Das Gesamtangebot an institutionellen Zielfonds wächst stetig, bei den Teilmärkten Private Equity und Immobilien ist es begrenzt. Lesen Sie mehr im Zielfondsinvestment Überblick von Wealthcap.

Die Zeiten, in denen institutionelle Investoren mit Staatsanleihen auskamen, sind dauerhaft vorbei. Lesen Sie, was das für die Anlagestrategie von institutionellen Investoren wie der Apothekerversorgung Schleswig-Holstein bedeutet.

Kapital gewinnbringend und nachhaltig investieren. Kein Widerspruch. Uwe Zeidler vom Versorgungswerk der Zahnärztekammer Nordrhein über Impact-Investments in soziale Infrastruktur, Green Buildings – und urbane Seilbahnen.

Nachhaltigkeit ist das Gebot der Stunde – auch in Krisenzeiten. Langfristig bleiben nur nachhaltige Immobilien wettbewerbsfähig. Investoren, Berater und Asset Manager erläutern, warum.

Wie wichtig ist ESG als Investmentkriterium bei institutionellen Anlegern wirklich? Wir haben bei Dr. Aris Aristidou, Experte für professionelle Investoren bei der HypoVereinsbank, nachgefragt.

Die Nachfrage bleibt hoch und führt zu steigendem Angebot an Private-Capital-Fonds. Auf Investorenseite treibt die Unsicherheit den Wunsch nach Diversifizierung bzw. nach Konsolidierung auf der Anbieterseite. Welche neuen Erkenntnisse es noch im 4. Wealthcap Marktüberblick Zielfondsinvestments zum weltweiten Private-Capital-Markt gibt, lesen Sie hier.

Contractual Trust Arrangements, kurz CTAs, verwalten Pensionsrückstellungen von Unternehmen. Wie gehen diese speziellen Treuhänder mit dem Niedrigzins um?

Die Nachfrage bleibt hoch und führt zu steigendem Angebot an Private-Capital-Fonds. Auf Investorenseite treibt die Unsicherheit den Wunsch nach Diversifizierung bzw. nach Konsolidierung auf der Anbieterseite. Welche neuen Erkenntnisse es noch im 3. Wealthcap Marktüberblick Zielfondsinvestments zum weltweiten Private-Capital-Markt gibt, lesen Sie hier.

Alternative Investments mit aktiver Wertsteigerung als Anlagestrategie erfüllen viele Wünsche auf einmal. Lesen Sie, weshalb Portfoliofonds dabei der ideale Weg für Investoren sind.

Institutionelle Anleger sehen die Investitionsmärkte am Scheitelpunkt und die aktuellen Bewertungen oberhalb des langfristigen Durchschnitts. Welche neuen Erkenntnisse es noch im 2. Wealthcap Zielfondsinvestments Überblick zum weltweiten Private-Capital-Markt gibt, lesen Sie hier.

Wealthcap blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück und hat sich für die Zukunft aufgestellt. Doch was erwartet Investoren 2019?

Bei der aktiven Wertsteigerung von Immobilien sind viele Kompetenzen gefragt. Asset Manager haben zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Im Erfolgsfall winken institutionellen Anlegern attraktive Renditen.

Private-Equity-Investments haben sich als echte Alternative zu börsengehandelten Equity-Investments erwiesen. Erfahren Sie, warum sich Zielfondsstrategien am besten eignen.

Private Equity hat sich bei institutionellen Investoren als feste Größe etabliert. Dr. Meyer-Schönherr von PAI Partners gewährt Einblick in die Erfolgsfaktoren für Private Equity Investment-Strategien.

Mit welchen Strategien lassen sich attraktive Renditen bei Immobilien-Investments erzielen? BlackRock setzt mit seinen Zielfonds auf aktive Wertsteigerung. Im Interview erklärt Thomas Müller, Managing Director bei BlackRock, warum.

Mit aktiven Wertsteigerungsstrategien halten Investoren das Heft selbst in der Hand. Erfahren Sie, welche Assetklassen dabei das größte Potenzial versprechen.

Die Aussichten des verwalteten Vermögens belegen die zunehmende Nachfrage nach alternativen Anlageklassen. Das Gesamtangebot an institutionellen Zielfonds wächst stetig, bei den Teilmärkten Private Equity und Immobilien ist es begrenzt. Lesen Sie mehr im Zielfondsinvestment Überblick von Wealthcap.

Member of Unicredit

Kapital gewinnbringend investieren und zugleich eine positive Auswirkung auf Umwelt und Gesellschaft erzeugen – ein hehres Ziel vieler Anleger, in guten wie in herausfordernden Zeiten. Doch auf keinen Fall ein Widerspruch. Diplom-Ökonom Uwe Zeidler erläutert, welche Rolle Impact-Investments für seine Investitionsstrategie bei Real Assets spielen. Seit 2013 ist er einer von zwei Geschäftsführern des Versorgungswerks der Zahnärztekammer Nordrhein.

Herr Zeidler, Real Assets liegen stark im Trend. Wie bewerten Sie Sachwert-Investments und welche Erwartungen stellen Sie an diese Strategie?

Uwe Zeidler Wir sind eines der ältesten Versorgungswerke Deutschlands und das größte, das ausschließlich für Zahnärzte zuständig ist. Wir nähern uns aktuell den vier Milliarden Euro Assets under Management und haben insgesamt fast 11.000 Mitglieder – Einzahler wie Leistungsbezieher. Wie alle anderen Versorgungswerke auch stellt uns die Niedrigzinsphase vor Herausforderungen.

Real Assets sind für uns mehr als Immobilien, aber bleiben wir ruhig zunächst dabei: Wir sind in erster Linie Cashflow-orientiert. Uns interessiert bei einem Immobilien-Investment die nachhaltige laufende Nettorendite abzüglich aller Kosten. Wir sind langfristige Bestandshalter und schauen deshalb weniger auf die Gesamtrendite, zu der auch Wert- beziehungsweise Veräußerungsgewinne zählen. Wer weiß schon, was in zehn, 15 oder 20 Jahren ist, wenn wir das Objekt womöglich wieder veräußern? Die Gesamt-IRR kann sich über die Laufzeit durchaus verändern. Uns ist da der Spatz in der Hand lieber als die Taube auf dem Dach.

Wie gehen Sie bei Immobilien-Investments vor? Welche Kapitalanlage würden Sie empfehlen?

Uwe Zeidler Als Versorgungswerk sind wir an bestimmte Regularien gebunden, allen voran an das VAG und die Anlageverordnung. So dürfen wir Direktinvestments eigentlich nicht selbst leveragen, also mit Fremdkapital die Eigenkapitalrendite hebeln. Unter anderem aus diesem Grund haben wir auch vor zwei Jahren all unsere Direktinvestitionen auf eine Investment-KG übertragen. Ein gesondertes Risikocontrolling und Reporting ermöglicht uns im Rahmen dieser KG die Kontrolle über die einzelnen Assets. Investitionen über unsere KG tätigen wir allerdings nur in nächster Umgebung im Rheinland, oder in Ausnahmefällen auch mal innerhalb Deutschlands – aber niemals über die Landesgrenzen hinaus.

Wir investieren selbstverständlich über Fondsstrukturen. Gerade für Investments außerhalb von Deutschland oder für Themen wie Hotels oder Einzelhandel suchen wir uns einen Spezialisten. Eigene Mitarbeiter sowie ein Tool kontrollieren dann diese Fonds bis ins kleinste Detail.

Uwe Zeidler, Geschäftsführer des Versorgungswerks der Zahnärztekammer Nordrhein
Uwe Zeidler Geschäftsführer des Versorgungswerks der Zahnärztekammer Nordrhein

Wie relevant sind ESG-Kriterien bei Ihrer Investitionsstrategie?

Uwe Zeidler Auf unserer Prioritätenliste stehen ESG-konforme Investments ganz weit oben. Dabei streben wir in allen Asset-Klassen nach Impact-Investments. Damit sind Investments gemeint, die nicht nur bestimmte Umwelt- oder Sozialkriterien erfüllen, sondern direkte Auswirkungen haben, wie Erneuerbare-Energie-Anlagen oder soziale Infrastruktur, also Schulen oder Krankenhäuser. Wir versuchen dabei immer, weit vor der Welle zu surfen. Zum Beispiel wandeln wir derzeit ein altes Postverteilzentrum in Düsseldorf in eine Stadtbibliothek um. Und wir investieren in urbane Seilbahnen; die sind baulich viel weniger kostenintensiv und zeitaufwendig als eine U-Bahn. Im vergangenen Jahr haben wir einen eigenen Fonds aufgesetzt, der in Kindergärten investiert. Solche hochinteressanten und kreativen Ideen fehlen bislang auf dem Markt. Höchste Priorität hat für uns ein Investment, das einen positiven Impact auf unsere Gesellschaft ausübt – und zwar am besten in unserer Heimatregion.

Für Reporting-Vorgaben aus der EU sind wir noch zu klein, da liegen wir unter dem Radar. Trotzdem haben wir ESG-konforme Investments auf unserer Agenda. Pensionskassen, die sich aufgrund ihrer Größe mit dem Thema schon beschäftigen müssen, investieren natürlich auch entsprechend den Richtlinien. Vermutlich werden allein die Reporting-Anforderungen dafür sorgen, dass nachhaltige Investitionen auf dem Markt künftig keine Besonderheit mehr darstellen.

Welche Rolle spielen dabei regulatorische Rahmenbedingungen – jetzt und in Zukunft?

Uwe Zeidler Als Versorgungswerk sind wir nicht an Regularien gebunden oder dazu verpflichtet, einen Mindestanteil an Investitionen ESG-konform zu leisten. Wir stehen allerdings in Gesprächen mit unserer Landesaufsicht, die das Thema derzeit im großen Kreis diskutiert. Einige dem Land zugeordnete Pensionsfonds sind schon stark ESG-konform ausgerichtet worden. Feste Quoten gibt es jedoch noch nicht. Es ist unsere intrinsische Motivation, den Nachhaltigkeitsgedanken schon jetzt zu leben.

In absehbarer Zeit, ich vermute in vielleicht fünf Jahren, werden diese Kriterien jedoch unabhängig von der Größe verpflichtend für alle sein. Wenn wir das absehen können, warum dann nicht schon jetzt handeln? Dann sind wir schon investiert, wenn die gesetzlichen Vorschriften kommen. Es mag sein, dass sich dieser Prozess durch die Corona-Krise verlangsamt, aber eine stärkere Verpflichtung wird kommen, davon sind wir überzeugt.

Wie bewerten Sie denn die Nachhaltigkeitszertifizierungen im Immobiliensektor? Spielt das für Ihr Portfolio bereits eine Rolle?

Uwe Zeidler Es fehlt an strukturierten, sinnvollen Bewertungen, an denen wir uns orientieren können – der Zertifizierungsmarkt ist einfach zu unübersichtlich. Bei liquiden Assets sind wir für unseren Nachhaltigkeitsbericht schon relativ weit gekommen: 80 Prozent lassen sich bereits nach ESG-Kriterien bewerten. So weit sind wir bei Immobilien noch lange nicht. Auf Portfolioebene gibt es noch zu wenig, um belastbare Scorings und Rankings zu erstellen. Wenn wir in eine Immobilie investieren oder ein Objekt bauen, dann wollen wir immer diese Standards erreichen oder sogar übererfüllen. Diese Qualität möchten wir dauerhaft halten. Dazu brauchen wir von unseren Managern ein regelmäßiges und gutes Reporting über die einzelnen Objekte in den jeweiligen Fonds.

Werfen wir einen Blick in die Zukunft: Wie wird sich Ihre Investmentstrategie in den kommenden zehn Jahren verändern?

Uwe Zeidler Die Innenstädte nur mit Einzelhandel zu füllen, kann nicht gewinnbringend sein. Ein gemischtes Nutzungskonzept verschiedener Assets, etwa Büro- und Einzelhandelsimmobilien in der Kombination mit Wohnraum, das ist einfach sinnvoller. Für uns genügt ein Blick in die Vergangenheit, um die Relevanz von Nachhaltigkeit im Investmentsektor zu erkennen. Noch vor zehn Jahren waren zwei Drittel unserer Assets in Anleihen investiert. In den zurückliegenden sieben Jahren haben wir unser Asset-Management deutlich erhöht und weiter ausgebaut. Und wir suchen weiter nach Alternativen, gerade auch nach der Corona-Krise. . Wir sind guter Dinge, dass gesetzliche Vorgaben zu ESG-Kriterien kommen werden. Vermutlich wird die Infrastruktur als Asset-Klasse künftig sehr begehrt sein, auch weil über die Eigenkapitalabdeckung stärkere Investitionen möglich sind. Sobald wir die Chance haben, werden wir auch dort deutlich investieren.

Erfahren Sie mehr
ESG Insights

Erfahren Sie spannende Details rund um nachhaltige Investments und ESG auf unserer Internetseite und in Interviews von Experten aus der Praxis.

Lesen Sie ebenfalls:

ESG - FAQ

Was bedeutet die Abkürzung ESG?

Die Abkürzung ESG entspricht den englischen Ausdrücken

  • Environmental (Umwelt)
  • Social (Soziales)
  • Governance (Unternehmensführung)

ESG ist mittlerweile gängiger Standard für nachhaltige Geldanlagen und Investments.

Was sind ESG-Kriterien?

ESG-Kriterien werden in die Bereiche Umwelt (Environmental), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance) aufgeteilt.

Environmental: Unternehmen treffen Maßnahmen und Vorkehrungen, um die direkten und indirekten Auswirkungen der Geschäftstätigkeit auf die Umwelt zu verringern.

Social: Die Möglichkeit sicherstellen, dass sich Mitarbeiter, Kunden und alle anderen Menschen am wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben beteiligen können.

Governance: Klare Prozesse und verbindliche Werte werden als Basis für nachhaltiges Handeln definiert.

Die ESG-Kriterien haben sich als Standard nachhaltiger Geldanlagen und Investments etabliert.

Wie sieht es mit der Rentabilität der nachhaltigen Investments aus?

ESG-Produkte schneiden meist nicht schlechter ab als herkömmliche Investitionen. Zusätzlich zahlen sie auf den gesellschaftlichen Bewusstseinswandel hin zu mehr Klimaschutz und globaler Verantwortung ein. Auch können sie meist durch geringere Reputationsrisiken im Geschäftsmodel überzeugen.

Welche Fonds/Investments/Investitionen sind nachhaltig?

Einige Anbieter haben oder entwickeln aktuell nachhaltige Investments. Bei Wealthcap haben wir das Thema Nachhaltigkeit fest in unserer DNA verankert und sieben Grundsätze nachhaltigen Handelns definiert.

Nachhaltige Werte zu schaffen heißt bei Wealthcap:

  • Immobilien-Investitionen beurteilen wir anhand eines festen ESG-Kriterienkatalogs und betrachten diese über den gesamten Lebenszyklus.
  • Bei Zielfondsinvestments prüfen wir in der Due Diligence intensiv den Zielfondsmanager und den Investmentansatz im Hinblick eines ESG-Gesamtkonzeptes.
Kontakt

Möchten Sie mit einem Experten von Wealthcap Kontakt aufnehmen?

Ja, Gerne. Nein, Danke.

Podcast abonnieren